Organuntersuchungen

Lungenfunktionsprüfung

Hiermit wird das Lungenvolumen und die Flexibilität der Bronchien überprüft. Dies ist eine hinweisende Untersuchung im Bereich sämtlicher Lungenerkrankungen, wie z.B. Asthma, Veränderungen nach Entzündungen, durch Nikotin etc.

Schilddrüsensonographie

Untersuchung zum Ausschluß oder Nachweis einer organischen Veränderung, wie Vergrößerung oder Knotenbildung im Bereich der Schilddrüse.

Gastroskopie

Untersuchung der Speiseröhre, des Magens und des Zwölffingerdarms mittels Endoskopie. Diese Untersuchung erfolgt zum Nachweis oder Ausschluß einer Veränderung der Schleimhäute in diesen Organen, wie z.B. Entzündungen oder Geschwüre.

Auch diese Untersuchung kann nur nüchtern durchgeführt werden. Dabei wird zunächst mit einem lokalanaesthetischen Spray der Rachen betäubt, damit kein Würgereiz  entsteht.

Dann wird ein flexibler dünner Schlauch in den Magen vorgeschoben. Dabei können  auch Gewebeproben entnommen werden, um z. B. Helicobacter Bakterien, die häufig  Verursacher von Magengeschwüren sind, nachzuweisen. Diese sollte man durch eine  spezifische Behandlung mit Medikamenten beseitigen.

Oberbauchsonographie

Untersuchung zur Begutachtung der Organe des Bauches, wie Leber, Gallenblase, Gallenwege, Bauchspeicheldrüse, Nieren, Blase und Milz. Dabei können zum Beispiel Tumoren, Blutungen oder Steine gesehen werden. Diese Untersuchung wird nüchtern durchgeführt.