Dr. med. Udo Alt

studierte nach Abschluß des Abiturs am Gymnasium Engelskirchen an der Albertus Magnus Universität in Köln Medizin und schrieb seine Doktorarbeit am Lehrstuhl für Innere Medizin II der Universität Köln zu dem Thema: „Blutvolumenänderungen und Sinusknotenfunktion“ (Kardiologische Forschungsarbeit).

 

Nach Abschluß des Studiums erhielt er ein einjähriges Forschungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft am Hammersmith Hospital in London und arbeitete in der Abteilung für Klinischen Pharmakologie (Medikamentenforschung).

 

Im Anschluß erfolgte die Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin am Lehrstuhl für Innere Medizin II der Universität Köln.

 

Im Rahmen des Englandaufenthaltes und begleitend zur internistischen Ausbildung in Köln wurden zahlreiche Vorträge und medizinisch wissenschaftliche Veröffentlichungen von ihm erstellt.

 

Seit 01.Oktober 1994 ist er in der hiesigen Praxis als Facharzt für Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt niedergelassen.

 

Im Rahmen der inneren Medizin ist Dr. Alt zugelassen als diabetologisch geschulter Hausarzt. Deshalb können in dieser Praxis Diabetiker qualifiziert beraten und behandelt werden. Für eine ausführliche Ernährungsberatung stehen in dieser Praxis ausgebildete Helferinnen den Diabetes – Patienten zur Seite. Dies geschieht im Rahmen eines Disease Management Programms der Kassen als Diabetes beratende Praxis.

 

Von 1994 bis 1999 machte er eine Vollausbildung mit Diplomabschluss in Akupunktur und Chinesischer Medizin bei der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur.

 

Praxisbegleitend wurde eine Ausbildung in Naturheilkunde durchgeführt.

Eine mehrjährige psychotherapeutische Ausbildung in Verhaltenstherapie rundete seine ganzheitlich orientierte medizinische Ausbildung ab.

Des Weiteren hat er Kurse für Homöopathie, orthomolekulare Medizin (Therapie mit Ernährungsstoffen) und Ernährungsmedizin besucht.

 

Ein besonderer Schwerpunkt der Praxis bildet die

Bioresonanztherapie:

Eine Therapie, bei der krankhafte Schwingungen im Körper des Patienten durch teilweise oder völlige Neutralisierung der vielfältigen Störschwingungsmuster beseitigt werden und gleichzeitig die körpereigene Regulation angeregt wird.

 

Auch hier hat Dr. Alt eine umfassende Ausbildung absolviert.